Feen

Die Fee

Um Mitternacht, wenn die Menschen erst schlafen,
Dann scheinet uns der Mond,
Dann leuchtet uns der Stern;
Wir wandeln und singen
Und tanzen erst gern.

Um Mitternacht, wenn die Menschen erst schlafen,
Auf Wiesen, an den Erlen
Wir suchen unsern Raum,
Und wandeln und singen
Und tanzen einen Traum.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Feen sind sehr scheue Wesen - so auch meine.

Die kleinsten ziehen sich am liebsten in ihr gefilztes Feenhaus zurück, aus dem sie aber auch gerne einen Blick in die Welt wagen oder sie sitzen im Wald unter einem Pilz, falls es regnet. Die kleinen Feen mit ihren nur 10 cm sind die kleinsten Püppchen, die ich anfertige. Die Haare sind mal aus Tibetlammfell und mal aus Wolle. Falls sie eine Mütze haben, so nehmen sie sie nie ab - das machen kleine Feen einfach nicht.

Die größeren Feen trauen sich mehr und haben kein Feenhaus. Oft tragen sie Schuhe und Mützen, die sie manchmal auch ausziehen wollen.

Die Fee