Elfen

Die kleine Elfe

Dämmernd liegt der Sommerabend
Ueber Wald und grünen Wiesen;
Goldner Mond, am blauen Himmel,
Strahlt herunter, duftig labend.

An dem Bache zirpt die Grille,
Und es regt sich in dem Wasser,
Und der Wandrer hört ein Plätschern
Und ein Athmen in der Stille.

Dorten, an dem Bach alleine,
Badet sich die schöne Elfe;
Arm und Nacken, weiß und lieblich,
Schimmern in dem Mondenscheine.

(Heinrich Heine, 1797-1856)

Meine Elfen sind ca. 20 cm groß. Sie sind auf selbstgefertigten Biegegestellen gearbeitet und sehr biegsam. Unter dem Kleid trägt die Elfe eine am Körper festgenähte Unterhose. Mit ihren Flügeln aus weißem Gaze können sie lautlos durch die Luft schweben, was sie aber nur machen, wenn keiner zuguckt. Das lange Elfenhaar ist aus Tibetlammfell gefertigt. Meistens tragen sie ein gehäkeltes, verziertes Mützchen, welches nicht abgenommen werden kann.

Augen, Mund, Nase und Wangen sind aufgemalt, wobei die Nase auch fühlbar ist. Der Körper ist - neben dem Biegegestell - aus Trikotstoff und Schafwolle gearbeitet.

Mit ihrer kleinen und zarten Gestalt, passen sie auch in kleine Hand-Taschen. Auf Grund ihrer Biegsamkeit lassen sie sich wunderbar in verschiedene Positionen setzen.

Die kleine Elfe